16.09.2016

Firmengebäude von Kettlitz-Chemie erfolgreich saniert

Im Bürogebäude der Firma Kettlitz-Chemie stand es schlecht um die Fußbodenheizung aus dem Jahre 1981. Rechtzeitig zum 50-jährigen Firmenjubiläum von Kettlitz konnten wir die Sanierung erfolgreich abschließen. Die Kunststoffrohre sind nun Dank des oxy[proof]®systems sauerstoffdicht nach DIN 4726 und die Fußbodenheizung wieder voll funktionstüchtig.

Einen Artikel dazu finden Sie auf der Homepage des Donaukuriers und hier.

30.08.2016

Auszeichnung durch den Stifterverband

Der Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft würdigt die Forschungstätigkeit der TGA Rohrinnensanierung und zeichnet uns mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ aus. Im hauseigenen Prüf- und Forschungslabor entwickeln wir einzigartige Technologien und Testgeräte um, in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Wildau, ein Beschichtungsmaterial für alte Kunststoffrohre herzustellen und weiterzuentwickeln, welches die Anforderungen der DIN 4726 in Bezug auf Sauerstoffdichtigkeit erfüllt. Seit 2012 wird daher insbesondere unsere Forschungstätigkeit vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Bereits im Jahr 2014 hat die Materialprüfanstalt (MPA) Darmstadt die Sauerstoffdichtigkeit nach DIN 4726 getestet und endgültig bestätigt.

24.08.2016

Heizungssanierung im Hochsommer

Das oxy[proof]®system kommt ganzjährig und deutschlandweit zum Einsatz. Während sich im August viele gedanklich meist eher mit dem Urlaub befassen, haben unsere Sanierungsteams u.a. in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen mehrere 100 km Kunststoffrohre saniert, die damit sauerstoffdicht nach DIN 4726 sind. Nahezu idyllisch gelegen war hier ein altes Rathaus am Rheinufer, in welchem sich die Bewohner nun über eine Fußbodenheizung im Neuwertzustand freuen können.

24.08.2016

Förderung durch das BAFA

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert seit August Maßnahmen zur Heizungsoptimierung. Darunter fällt neben dem Austausch alter Pumpen durch Hocheffizienzpumpen auch der hydraulische Abgleich und bestimmte Nebenarbeiten, die damit in Verbindung stehen und der Heizungsoptimierung dienen. Der hydraulische Abgleich einschließlich dessen begleitender Maßnahmen (z.B. Technik zur Volumenstromregelung) ist fester Bestandteil einer Rohrinnensanierung mit dem oxy[proof]®system und kann daher vom BAFA bezuschusst werden.

Weitere Informationen erhalten sie direkt über das BAFA oder in unserem Downloadbereich. Für telefonische Rückfragen zur Antragstellung stehen wir Ihnen unter unserer kostenfreien Hotline 0800 4433800 zur Verfügung.

News