Die Heizleistung sinkt – die Kosten steigen

Die Alterung der Kunststoffrohre einer Fußbodenheizung ist ein schleichender, anfangs kaum spürbarer Prozess. Die für den Kunststoff wichtigen Stabilisatoren dampfen ab – Versprödung und gefährliche Rissbildung nehmen zu. Abfallprodukte des Alterungsprozesses lagern sich im Rohr ab und der durchflussfreie Querschnitt wird immer enger. Dies führt zu verringerter Wärmeabgabe oder im schlimmsten Fall zum Verschluss der Rohrleitungen: minimaler Durchfluß, maximaler Heizleistungsverlust. Folge: Die Heizung wird weiter aufgedreht. Doch höhere Betriebstemperaturen beschleunigen den Prozess zusätzlich. Damit einhergehende steigende Energiekosten sind die logische Folge. Sogar erste Wasserschäden bahnen sich an.zurück weiter

News