Warum präventiv sanieren, wenn ich doch für den Schadensfall eine Versicherung für die Fußbodenheizung habe?

Ein erster Schadensfall wird in der Regel ordnungsgemäß durch den Versicherer abgewickelt. Hierbei wird das schadhafte Rohr an wenigen Zentimetern gegen ein Neues ausgetauscht - der Rest der Fußbodenheizung bleibt alt und das ist das Problem. Denn Alterung von Kunststoffen entsteht nicht punktuell, sondern vielmehr in der gesamten Fläche der Fußbodenheizung. Da Wasserschäden extrem kostenintensiv werden können, sind die Ängste von Versicherten berechtigt, den Versicherungsschutz nach wiederholten Vorfällen zu verlieren.

News